Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Letheburg
Kinder-, Jugend- und FamilienhilfeLetheburg 

Fachliche Ausrichtung/Methodik

Da in einem System alle Mitglieder in gegenseitigen Abhängigkeiten zueinander agieren und reagieren, also in Beziehungen miteinander stehen, ist es sinnvoll das Familiensystem des Kindes in die pädagogische Arbeit soweit wie möglich mit einzubeziehen. Deshalb ist neben der individuell ausgerichteten Arbeit mit dem Kind auch die Arbeit mit der Familie ein besonderer Schwerpunkt unseres Angebotes.

 

Mit systemischen Methoden sollen Eltern für die Bedürfnisse ihrer Kinder sensibilisiert und ihr Einfühlungsvermögen erhöht werden. Das systemisch orientierte Handeln beinhaltet eine Abwehr von Schuldzuweisung und die Abwendung von dem Gedanken, dass "nur der Berater die richtige Lösung für das Problem weiss“. Es geht um eine nichtwertende, beschreibende Darstellung von familiären Verhaltensabläufen und die Aktivierung der Ressourcen des Familiensystems. Die Ingangsetzung eines Prozesses der Selbstaktivierung, der Weiterentwicklung und die Begleitung der familiären, selbstorganisatorischen Entwicklung ist das Ziel.

Heilpädagogik bedeutet eine ganzheitliche Betrachtung, Behandlung und Integration des Menschen. Ihr wichtigster Grundgedanke, die „Ganzheitlichkeit“, ist bei der Bearbeitung und Lösung von Problemstellungen zu betrachten und miteinzubeziehen.

In unserer Arbeit begegnen wir oft Kindern und ihren Familien, die besonders durch Beziehungsabbrüche und anderen wenig verlässlichen Strukturen, extrem belastet sind. Durch die Schaffung einer schützenden, emotional tragenden, angstfreien Atmosphäre, das Einbringen der eigenen Person in den heilpädagogischen Prozess und den ganzheitlichen Ansatz werden Selbstheilungskräfte in Gang gesetzt und die positive Entwicklung des Kindes gefördert.

Wir integrieren heilpädagogische Elemente, indem der Betreuer Spiel- und Alltagssituationen individuell und gruppenbezogen so gestaltet, dass das Kind die für seine Lebensbewältigung notwenigen Erfahrungen machen kann und sich ihm erweiterte Handlungsmöglichkeiten eröffnen.

Unter Beachtung der wichtigsten gruppenpädagogischen Prinzipien wie:

  • individualisieren, also mit den Stärken der Einzelnen arbeiten;
  • anfangen, wo die Gruppe steht,
  • sich entbehrlich machen, also viel Raum für Selbständigkeit geben,
  • Hilfe durch Programmgestaltung,
  • und erzieherisch notwendig Grenzen setzten,

ermöglichen wir den Kindern positive familienergänzende Gruppenerfahrungen, Erleben von Gemeinschaft und Vertrauensbildung in der Gruppe.

Kinder sind heute mehr denn je aufgrund der eingeschrumpften Beziehungsstrukturen der Familien auf positive Grenzerfahrungen angewiesen. So bietet die Gruppe ihnen ein soziales Lern- und Übungsfeld, insbesondere für die positive Veränderung, Erweiterung und Bewährung der sozialen Kompetenzen. Die hier gemachten Erfahrungen ermöglichen eine Übertragungen auf andere soziale Situationen und neue Gruppen.

Erlebnispädagogik ermöglicht ganzheitlich, handlungsorientiert und herausfordernd (Grenz)erfahrungen; diese begleiten wir und nutzen sie zielgerichtet für pädagogische Prozesse. Hierbei findet der natürliche Drang von Kindern nach Abenteuer, Selbsterfahrung und Entdeckung besondere Berücksichtigung. Die Kinder werden aktiv in die Ausarbeitung, Vorbereitung und Durchführung von Aktionen einbezogen.

Erlebnispädagogische Angebote halten wir gerade für Kinder, die in ihren Lebensräumen häufig negative Konsequenzen in der Interaktion mit ihrer Umwelt erfahren, für wichtig und effektiv.

Jedes Kind erhält in einem ein- bis zweiwöchigem Rhythmus mit einer pädagogischen Fachkraft eine Einzelzeit.

Ziel dieser Einzelstunde ist eine individuelle zielgerichtete Förderung des Kindes in Richtung Selbstwertgefühl, Ich-Stärke, Ich-Steuerung, Ressourcenausbau, Eigenwahrnehmung, Fremdwahrnehmung, Bedürfniswahrnehmung und die Ermutigung eigene Stärken und Kompetenzen zu entdecken und zur Problemlösung einzusetzen.

Die Einzelzeit wird in der Interaktion mit dem Kind so gestaltet, dass es über Spiel, Werken, Basteln, Kochen und Backen, sportliche Betätigung, Gespräche, Entspannungs- und Wahrnehmungsübungen usw. zu positiven, ermutigenden, aufbauenden Erlebnissen und Erfahrungen kommt.

Wir danken dem Künstler

Mika Springwald

für den Entwurf und die Weiterentwicklung unseres Logos!

Kontakt

Landkreis Oldenburg

Letheburg gGmbH

Blumenstraße 34

26197 Großenkneten

04435/9735540

kontakt@letheburg.de

 

Landkreis Wesermarsch

Letheburg GmbH & Co. KG

Magellanstraße 25

26931 Elsfleth

04404/959348

kontakt@letheburg.de

Fünftagegruppe/Ambulante Hilfen
Flyer Letheburg.pdf
PDF-Dokument [119.8 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
Letheburg gGmbH