Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Letheburg
Kinder-, Jugend- und FamilienhilfeLetheburg 

Fachliche Ausrichtung/Methodik

Unsere fachliche Ausrichtung beinhaltet:

  • Eine therapeutische Arbeit mit den Bewohnern
  • Eltern- und Familienberatung unter systemischen Gesichtspunkten
  • Elterntraining auf Basis von systemischen und familientherapeutischen Ansätzen
  • Kinder und Jugendliche mit traumatischen Erlebnissen, Entwicklungsstörungen und / oder Verhaltensauffälligkeiten werden durch verschiedene Therapieangebote in ihrer Entwicklung unterstützt
  • Intensive pädagogische und therapeutische Beratungsangebote für die Angehörigen
  • Familientherapeutische Beratungs- und Reflexionsgespräche mit Eltern und Angehörigen in den Herkunftssystemen
  • Vermitteln und Trainieren von Erziehungskompetenzen.

 

 

  Pädagogisch-therapeutischer Ansatz/ methodische Grundlagen

 

Unser pädagogisch – therapeutischer Ansatz beinhaltet:

  • Umfassende pädagogische und therapeutische Eingangsdiagnostik nach Bedarf zur Abklärung des Entwicklungsstandes und Erstellung eines therapeutischen / pädagogischen Förderplanes innerhalb der ersten 6 Monate (Ferienzeiten ausgenommen) mit Unterstützung durch externe Fachkräfte und ggf. unter Hinzuziehung verschiedener Testverfahren.
  • Therapeutische Aufarbeitung von traumatischen Erlebnissen, Entwicklungsstörungen und Verhaltensauffälligkeiten durch verschiedene Therapieangebote (Einzeltherapie, Gruppen­therapie, Familientherapie, heilpädagogische Einzelsitzungen), durch externe Fachkräfte
  • Jungenpädagogik
  • Systemische Eltern- und Familienberatung durch eine Systemische Familientherapeutin in der Einrichtung und im Herkunftssystem
  • kinder- und jugendtherapeutische Orientierung mit besonderem Fokus auf ressourcen- und lösungsorientiertem Arbeiten
  • Intensive systematische Beobachtung und Auswertung der Lernfortschritte und der erforderlichen Hilfen
  • Familientherapeutisch ausgerichtetes Elterntraining durch externe Fachkräfte
  • Weitere themenzentrierte Treffen für die Angehörigen in Kleingruppen durch eine Systemische Familientherapeutin

 

 

Bei Aufnahmen gem. §35a SGB VIII

Der therapeutische Ansatz beinhaltet zusätzlich bei Aufnahmen nach §35a SGB VIII:

  • Unterstützung bei der Fortführung therapeutischer Behandlungen
  • Therapeutisch-lösungsorientierte Bearbeitung krankheitsauslösender Faktoren
  • Erlernen von Methoden zur Stressbewältigung
  • Krankheitsbewältigung durch unterschiedliche Therapieangebote ggf. unter Hinzuziehung externer Fachkräfte
  • Individuelle pädagogische Anleitung und Förderung im Alltags- und Freizeitbereich
  • Pädagogische und therapeutische Beratung der Familie im Sinne der Elternarbeit.
  • Aufsuchende systemische Familienberatung in den Herkunftssystemen

 

Eine Unterbringung in der therapeutischen Fünftagegruppe beinhaltet unter anderem:

  • eine pädagogische und therapeutische Eingangsdiagnostik
  •  Einzel- und Gruppentherapie ausgerichtet nach Bedarf und Alter
  • pädagogische und therapeutische Beratungsgespräche für die Eltern und Erteilung von "Hausaufgaben" für die Wochenend- und Ferienaufenthalte
  • Familientherapeutische Begleitung der Familien sowohl in der Einrichtung als auch in den Familien
  • ein Elterntraining über 10 Module a´ 2 Std. und weitere themenzentrierte Nachtreffen, durchgeführt von therapeutischen Fachkräften
  • Regelmäßige Hausbesuche und durchgehende Rufbereitschaft für die Eltern

Wir danken dem Künstler

Mika Springwald

für den Entwurf und die Weiterentwicklung unseres Logos!

Kontakt

Landkreis Oldenburg

Letheburg gGmbH

Blumenstraße 34

26197 Großenkneten

04435/9735540

kontakt@letheburg.de

 

Landkreis Wesermarsch

Letheburg GmbH & Co. KG

Magellanstraße 25

26931 Elsfleth

04404/959348

kontakt@letheburg.de

Fünftagegruppe/Ambulante Hilfen
Flyer Letheburg.pdf
PDF-Dokument [119.8 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
Letheburg gGmbH